Der Blick auf das Kind..

vor dem Hintergrund der Menschenkunde Rudolf Steiners
Impulsvortrag 1. April um 20.00 Uhr

Nach 100 Jahren Waldorfpädagogik stellt sich die Frage nach der Aktualität Steiners anthropologischen Gesichtspunkten (sog. Menschenkunde) zur Waldorfpädagogik. Da Bildung nie ohne ein wirkliches Verständnis des Menschen geschehen kann, gewinnt das Entwicklungskonzept der Waldorfpädagogik vor dem Hintergrund Steiners Anthropologie erneut an Bedeutung. Aber wie ist diese zu verstehen und wie kann sie in der Praxis angewendet werden?
In einem kurzen Impulsvortrag möchten wir anregen auf die Entwicklung des Kindes zu schauen und die Verbindung zur Waldorfpädagogik. Angeregt durch den Vortrag kann in den Elternabenden weiter vertieft werden. Der Vortrag ist für jeden offen.